Tipps und Tricks für Aufstreichmatten

Diese Vorlagen sind nur für Microsoft Office 97, 2000 und XP, Windows 7, Windows 8 und Windows 10 geeignet.

1. Vorlagen auf die Festplatte kopieren und entpacken:
 
Vorlagen für Aufstreichmatten (bitte anklicken) zur Verwendung für Office 97, 2000 und XP
Vorlagen für Aufstreichmatten (bitte anklicken) zur Verwendung für Windows 7, Windows 8 und Windows 10
 

Mit einem Doppelklick auf die gepackte (komprimierte) Datei öffnet sich ein neues Ordner-Fenster. In diesem Fenster sehen Sie bereits alle in der Zip-Datei enthaltenen Dateien. Es wird empfohlen die Dateien jetzt zu extrahieren (entpacken), anstelle Sie aus diesem Fenster heraus zu öffnen.

Durch Mausklick auf den Befehl »Alle Dateien extrahieren« unter »Ordneraufgaben« startet der Extrahier-Assistent. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Sie werden aufgefordert ein Verzeichnis (einen Ordner) anzugeben, wohin die in der Zip-Datei enthaltenen Dateien extrahiert werden sollen.

Kopieren Sie die Dokumentvorlagen für die Druckmatten in das Standardverzeichnis für Vorlagen (bei einer Microsoft-Office 97 Standardinstallation). Bei Microsoft Office 2000 und XP ist es notwendig, die Vorlagen selbst in den eingestellten Vorlagenpfad zu kopieren.

Standard-Vorlagenverzeichnis Office 97 entspricht folgendem Dateipfad:

C:\Programme\Microsoft Office\Vorlagen

Falls Sie sich unsicher sind, welcher Datenpfad auf Ihrem Computer eingestellt ist, so können Sie diesen natürlich überprüfen. Die Einstellungen für den Datenpfad der Vorlagen befinden sich unter folgenden Menüfunktionen:

  • Bei Microsoft Office 97:

Extras - Optionen - im Fenster Dateiablage - Benutzervorlagen

  • Bei Microsoft Office 2000, XP, Windows 7, Windows 8 und Windows 10

Extras - Optionen - im Fenster Speicherort für Dateien – Benutzervorlagen

2. Verwenden der Vorlagen

Nachdem Sie die Vorlagen in das entsprechende Verzeichnis kopiert haben, starten Sie bitte Microsoft Word und öffnen ein neues Dokument über die Menüfunktion:

  • Datei - Neu
Im Fenster Neu sollten Sie nun folgende Dokumentvorlagen sehen
  • KOPYFORM - Pralinenmatte Oval34x24mm.dot
  • KOPYFORM - Pralinenmatte Rund 30mm.dot

Sollten Sie die angegebenen Vorlagen nicht sehen, so überprüfen Sie bitte ihre Einstellungen wie unter Punkt 1. angegeben. Durch Doppelklick auf eine der Vorlagen erstellen Sie nun ein neues Dokument auf Basis der gewählten Vorlage.

3. Motiv einscannen und spiegeln

Sollten Sie noch kein digitales Motiv haben, muss das gewünschte Motiv (Logo etc.) z.B. in Adobe Photoshop wie folgt eingescannt werden:

Programm öffnen - Datei importieren - Twain 32 (Datei, in der der Scanner installiert ist).

Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Motiv gespiegelt werden muss:

Bild - Arbeitsfläche drehen - horizontal spiegeln (Abspeichern nicht vergessen!)
 

4. Einfügen von Grafiken und Logos

Der Cursor befindet sich nun in der ersten Zelle des neuen Dokuments welches, je nach ausgewählter Vorlage, einen Kreis, ein Oval oder Rechteck zur Größenbestimmung der eingefügten Grafik enthält. Über die Menüfunktion

  • Einfügen - Grafik - Aus Datei

oder

  • Einfügen - Grafik - ClipArt (nur bei Office 2000 und XP möglich)

können Sie nun eine Bild- oder ClipArt-Datei einfügen.

Hinweis:
Das Einfügen von bereits importierten (vorhandenen) ClipArt – Symbolen in die erste Zelle ist unter Office 97 nicht zu empfehlen, da sich sonst die Formatierung der Vorlage verändert.

Nachdem Sie ein Bild eingefügt haben, sollten Sie die Grafik der Größe nach so anpassen, dass das Bild nicht über die Ränder der Zelle hinausragt (siehe Abb.1), da sich sonst die Formatierung der Tabelle oder einzelner Zellen so verschiebt, dass sich die Grafik auf dem Ausdruck sich nicht innerhalb Ihrer Zelle befindet. Dies führt zum Fehldruck. (siehe Abb.2).
Richtig: Falsch:
Abb1 Abb2

Abb.1
Ziehpunkte befinden sich  innerhalb des Kreises.

 

Abb.2
Ziehpunkte befinden sich außerhalb des Kreises:
Ausdruck negativ !

Tipp:

Wollen Sie auf einer Druckmatte immer das gleiche Bild verwenden, so können Sie sich die Arbeit über die folgenden Tastenkombinationen vereinfachen:

Grafik markieren - Tastenkombination Strg + C drücken (kopiert die Grafik in die Zwischenablage), nächste Zelle mit der Maus anklicken und mit der Tastenkombination Strg + V die Grafik in die Zelle einfügen (fügt die Grafik aus der Zwischenablage in die markierte Zelle ein).

Löschen Sie dann am Ende den Inhalt der ersten Zelle (Grafik und Kreis etc.) und kopieren Sie den Inhalt der Zwischenablage über Strg + V auch in die erste Zelle. Der Kreis bzw. das Oval oder Rechteck erscheint dann nicht auf Ihrem Ausdruck.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.